FANDOM

2,054,169 Pages

StarIconBronze
LangIcon
Des Sandlers Flucht

This song is by Wolfgang Ambros and appears on the album Wie Im Schlaf (1978) and on the live album Live (... auf ana langen, finster'n Stroß'n) (1979).

This song is a cover of "Drifter's Escape" by Bob Dylan.
Wikipedia sphere
Wikipedia has an article on
Des Sandlers Flucht
"Oh höft's ma, bitte höft's ma!", hod da Sandler gschrian:
"I wü ned dass mi aussetrogn und in' Häfn ummefian!
I hob scho so vü durchgmocht und mei Zeit is praktisch um
Und i waaß ned wos i foisch gmocht hob, i waaß ned warum!"

Da Richta schaut eahm an und sogt, mit Tränen in de Augn:
"Du wirst des nie vastehn, Oida, wos soll i da no sogn ...?"
De Gschwornen hobn no imma ned gnua, sie wolln, dass ma eahm hengt
Und draußn steht a Menschnmenge, de zum Eingang drengt

"Jetzt heat's endlich auf mit der Quöhlerei!", hod de Kranknschwesta gschrian
"Der hoit des doch nie aus, der Oide wiad uns no krepian!"
Auf amoi hod da Blitz eingschlogn und olle san glegn im Dreck
Und wia's zum Betn aufgheat hobn, do woa da Sandler weg!
Juhu!

Credits

  • Music and original English lyrics by: Bob Dylan, Viennese-german version by: Wolfgang Ambros

External links

Community content is available under Copyright unless otherwise noted.