FANDOM

2,054,107 Pages

StarIconGreen
LangIcon
Heut Nacht

This song is by Ton Steine Scherben and appears on the album Wenn die Nacht am tiefsten... (1975) and on the album Live in Berlin (1984).

Die Nacht ist so heiß und die Leuchtreklamen glühen
Die Luft ist dick und staubig, schmeckt nach Frühling und Benzin

Die Woche war hart, aber heute gab's Moos
Und in jeder Kneipe ist der Teufel los
Und ich mach mich klar, reit ab in die Stadt
Such nach jemand, der dieselbe Sehnsucht hat

Heut Nacht, Heut Nacht, Heut Nacht
Heut Nacht, lass uns durchbrechen, was uns trennt
Lass uns wecken, was noch pennt - heut Nacht

Die Nacht vergeht so schnell und der Montag wartet nicht
Lass deine tausend Augen leuchten, zeig mir dein wirkliches Gesicht

Nee, ich will dich nicht ketten, will keinen kurzen Fick
Will nicht Chef sein und nicht Sklave, ich such 'n anderes Glück
Sprichst du meine Sprache, kannst du mich verstehen?
Unsere wilden Träume warten, lass sie uns fangen gehen

Heut Nacht, Heut Nacht, Heut Nacht
Heut Nacht, lass uns durchbrechen, was uns trennt
Lass uns wecken, was noch pennt - heut Nacht

Nee, ich will dich nicht ketten, will keinen kurzen Fick
Will nicht Chef sein und nicht Sklave, ich such 'n anderes Glück
Sprichst du meine Sprache, willst du mich verstehen?
Unsere wilden Träume warten, lass sie uns fangen gehen

Heut Nacht, Heut Nacht, Heut Nacht
Heute Nacht, lass uns durchbrechen, was uns trennt
Lass uns wecken, was noch pennt - heut Nacht

(Heut Nacht) - Heute Nacht
(Heut Nacht) - Heute Nacht
(Heut Nacht) - Heute Nacht
(Heut Nacht) - Heute Nacht, lass uns durchbrechen, was uns trennt
Lass uns wecken, was noch pennt - heut Nacht

Credits

Written by:

Ralph Möbius, R.P.S. Lanrue

External links

Community content is available under Copyright unless otherwise noted.