FANDOM

2,054,106 Pages

StarIconBronze
CertIcon
LangIcon
Das Nachtgespenst

This song is by Max Raabe and appears on the live album Max Raabe ... singt (2005).

This song is a cover of "Das Nachtgespenst" by Kurt Gerron.
Watch video at YouTube
Legt die Hausfrau nachts die Kette vor
Im Korridor
Steh' ich davor
Mit 'ner Feile
Ohne Eile
Keck
Feil ich se weg -
Da liegt der Dreck!
Wenn sich die Tochter grad' entkleid't
Tret' ich bei ihr ein - sie tut mir leid

Ich bin das Nachtgespenst
Dein süßes Nachtgespenst
Ich weck' dich, wenn du pennst
So oft, bis du mich Liebling nennst
Sei bloß nicht so erschreckt
Du wirst nur aufgedeckt
Und wenn du aufgedeckt
Dann wirst du wieder zugedeckt

Steig' ich durch's Fenster ein
Reizt mich kein Edelstein
Nein, nur dein Elfenbein
Reizt mich allein
Ich nehm' als Nachtgespenst
Kein Stückchen mit, was glänzt
Ich brauch' wirklich nur
Fahrgeld retour

Doch das Heulen nutzt nichts, welch ein Graus
Kaum sinkt die Nacht, schon muss ich raus
Treppen rauf und runter, wohlbeleibt
Wenn ich nur wüsst', was mich so treibt
Heute endlich weiß ich's ganz genau
Das, wovor ich flieh' ist meine Frau

Sie ist das Nachtgespenst
Mein mieses Nachtgespenst
Seh' ich nur an, das Kind
Dann weiß ich, was Gespenster sind
Gott, hab' ich mich erschreckt
Sie hat sich aufgedeckt
Kaum war sie aufgedeckt
Hab' ich sie wieder zugedeckt

Da hilft nur, aufzusteh'n
Und mal was and'res seh'n
Weil man sonst blind werd'n kann
So fing es an
Drum, wenn du Mitleid kennst
Mit 'nem armen Nachtgespenst
Dann schließ nicht ab die Tür
Nein, öffne sie mir!

Credits

Lyrics by:

Musicians:

From the musical revue:

Der rote Faden (1929)

External links

Community content is available under Copyright unless otherwise noted.