FANDOM

2,054,284 Pages

StarIconGreen
LangIcon
Glück An Glück

This song is by Jule Neigel and appears on the album Sphinx (1996).

Es treffen Eure Wege - einfach ungefragt
Voll aufeinander an einem lauen Sommertag
Ihr seid nicht mehr die Jüngsten - doch habt ein Kind in Eurer Brust
Die Leidenschaft im Herzen - voll Sehnsucht und Lust

Die Hände sprechen Bände - ein jeder Kuß liebkost
Euch zuzuseh'n - ist Wonne grenzenlos
Wenn Blicke zaubern könnten - dann hättet ihr Talent
Zwei weise Engel - Glück an Glück gelehnt
Zwei weise Engel - Glück an Glück gelehnt

Und sie erfahr'n ihr zweites Leben
Sie genießen späte Zeit
Als Geschenk die große Liebe
So lang' gesucht - und doch jetzt erst bereit

Ihr kennt die Höhen und die Tiefen - schon tausendfach gelebt
Stets auf der Suche - was ein jeder Mensch erstrebt
Eure Körper müd' vor Arbeit - doch es gibt ein Happy-End
Zwei weise Engel - Glück an Glück gelehnt
Zwei weise Engel - Glück an Glück gelehnt

Und sie erfahr'n ihr zweites Leben
Sie genießen späte Zeit
Als Geschenk die große Liebe
So lang' gesucht - und doch jetzt erst bereit

Seid lange aus der Mode - ausrangiert, verwaist
Paßt nicht in die Welt des großen Kicks
Gehört zum alten Eisen - verbannt aufs Abstellgleis
Und habt Euch dort gefunden - auf den ersten Blick

Und sie erfahr'n ihr zweites Leben
Sie genießen späte Zeit
Als Geschenk die große Liebe
So lang' gesucht - und doch jetzt erst bereit

Gewartet all die ganzen Jahre
Auf den Moment so sehr gehofft
Nicht mehr geglaubt an diese Chance
Und dann war sie plötzlich da - ganz unverhofft

Für Mama

External links

Community content is available under Copyright unless otherwise noted.