FANDOM

2,054,169 Pages

StarIconBronze
LangIcon
Lukas Nummer 6

This song is by Joana Emetz and appears on the album Eine Sekunde der Ewigkeit (1972) and on the live album Joana Live (1974).

Er stand an einem Morgen vorm Bahnhof uns'rer Stadt
Er sprach kein Wort und verharrte fast wie ein Zinnsoldat
Er trug ein Schild in seiner Hand
Auf dem in großen Lettern stand:
»Lukas Nummer sechs, Vers siebenundzwanzin bis achtunddreißig!«
»Lukas Nummer sechs, Vers siebenundzwanzin bis achtunddreißig!«

Die Schultaschen fest auf dem Rücken drängten Kinder um ihn mit Geschrei
Doch er gab keine Antwort auf die Frage, wer er sei
Man lachte, man sprach über das und dies
Er hatte eine Botschaft, und die war gratis!
Sie kamen und sie gingen, ein breites Publikum
Und rätselten und standen dicht um den Mann herum
Immer frei nach dem Motto: "Wo viele steh'n
Darf ich allein nicht weitergeh'n!"
Lukas Nummer sechs, Vers siebenundzwanzin bis achtunddreißig!
Lukas Nummer sechs, Vers siebenundzwanzin bis achtunddreißig!

"Was Lukas schrieb, das weiss ich wohl, ich bin ein frommer Mann!"
Sprach jener Herr mit dem roten Gesicht und jeder sah ihn an
"Doch soll ich Mitleid haben mit Räubern und Dieben
Nur, weil wir selig sind, so wir uns're Feinde lieben?"
"Ich bin gütig", sprache eine Dame, "leb' mit aller Welt in Frieden
Doch, wenn mich jemand beleidigt, nein - das lass' ich mir nicht bieten!
Schlägt mir wer auf die Backe, na ich bitte doch sehr –
Das mindeste ist wohl noch, dass ich mich beschwer'!"
Lukas Nummer sechs, Vers siebenundzwanzin bis achtunddreißig!
Lukas Nummer sechs, Vers siebenundzwanzin bis achtunddreißig!

Der nächste Tag war ein Sonntag, ein Festtag und deshalb
Machten viele sich am Abend auf zum Tanz ins »Gold'ne Kalb«
Doch eh man sich noch recht versah
War der Kerl mit dem Schild schon wieder da!
Man war beschämt, man war erbost, man sprach: "Was will der hier?"
Sie schimpften, sie bedrängten ihn und wiesen ihm die Tür -
Solang' er noch auf der Straße stand
Da war man ja noch tolerant!
Lukas Nummer sechs, Vers siebenundzwanzin bis achtunddreißig!
Lukas Nummer sechs, Vers siebenundzwanzin bis achtunddreißig!

Man rief ihm zu, dass man heute so was nicht mehr machen kann
Außerdem: "Jeder ist sich selbst der Nächste - bist du denn von gestern, Mann?
Du Außenseiter, du Phantast, dein Schild ist für dich nur Ballast!"
Auf einmal war er verschwunden, ganz ohne Kommentar
Nie hat man herausgefunden wohin er ging und wer er war-
Vielleicht warst es gar du oder du, nur gibst du es nicht zu
Denn, wer Nächstenliebe propagiert
Der steht isoliert!
Lukas Nummer sechs, Vers siebenundzwanzin bis achtunddreißig!
Lukas Nummer sechs, Vers siebenundzwanzin bis achtunddreißig!

Credits

Written by:

Joana Emetz

External links

Community content is available under Copyright unless otherwise noted.