FANDOM

2,054,160 Pages

StarIconBronze
CertIcon
LangIcon
Ostseelied

This song is by Hildegard Knef and appears on the album Ich seh' die Welt durch deine Augen (1966).

Ich hasse die gläserne Bläue des Himmels
Die nie müde Sonne, die alles entdeckt
Ich hasse die flimmernde Hitze des Südens
Den graslosen Felsen, der lustlos sich streckt

Schenk mir die drohenden Farben des Nordens
Die tropfende Stille der schneelosen Nacht
Schenk mir die ängstlichen Lichter des Morgens
Das Knistern der Dünen, den Sturm, der laut lacht

Schenk mir den klirrenden Atem der Kälte
Die nahtlosen Schnüre des Regens am Meer
Schenk mir den Nebel, der alles entstellte
Die tiefschwarzen Nächte und Wolken wie Teer

Gib mir noch einmal den Strand meiner Kindheit
Mit Muscheln und Bernstein auf trockenem Weiß
Gib mir den salzigen Wind meiner Ostsee
Das Jammern der Möwe, die hoffnungsvoll kreist

Gib mir die Molen mit moosgrünen Beinen
Und Wellen, die singen ihr endloses Lied
Gib mir die Farben, die still sich vereinen
Den Atem der Kindheit, der lautlos entflieht

Credits

Music by:

Lyrics by:

Hildegard Knef

External links

Community content is available under Copyright unless otherwise noted.