FANDOM

2,054,169 Pages

StarIconGreen
LangIcon
Boulevard St. Martin

This song is by Hannes Wader and appears on the album Nah dran (2012).

Nein, ich werde dieses Mal nicht in den Louvre gehen
Nicht das Floß der Medusa, nicht die Mona Lisa shehen
Pas le Cimetière du Père-Lachaise, le Mur des Fédérés
Nicht den pied de chochon zum Mittag speisen, nein ich geh
Zum Boulevard St. Martin, Haus Nummer Elf, stelle ich mich davor und berühre mit der Hand ohne dass ich den Hof betrete, das Eingangstor

Dann schließ ich die Augen, seh denselben Boulevard
Nur um Jahrzehnte zeitversetzt, da geht ein Mann auf dem Trottoir
Männer in Gestapoledermänteln folgen ihm, die Hand locker an der Waffe, sicher, dass weder Flucht noch Wiederstand mehr von diesem mageren Juden zu erwarten steht, der zerlumpt, halb tot geschlagen und scheinbar gebrochen, dort vor ihnen geht

Er gibt trotz der Schläge, trotz der Folter nicht einen Namen preis
Aber ein versteckter Resistance, von dem er sagt, dass er weiß, wo er sich befinden könnte, wenn auch nur so ungefähr und tut so als wisse er die genaue Hausnummer nicht mehr
'Ich führ euch hin', sagt er zu den Nazis, 'folgt mir nach, ich geh, auf den Boulevard St. Martin und ich gebe euch ein Zeichen, sobald es ich es seh'

Aus dem Augenwikel sieht er im Vorüner gehen, das Tor zum Haus Nummer Elf einen Spalt breit offen stehen
Hastet los und mit letzter Kraft springt er durch das Tor, dreht sich scnhell um, schlägt es zu und shiebt den Reigel vor
Rennt durch den Hof zum Mieterausgang und kommt vor dem Haus Nummer 18 in der Rue Messle als freier mann und lebend wieder heraus

Er taucht ab, nur für kurze Zeit und geht in den Untergrund, seine Frau und Kameraden aus der Resistance pflegen ihn gesund
Doch bald schon kämpft er weiter und er erhebt von nun an immer wieder seine Stimme, warnt solang er lebt, vor dem Vergessen, ruft auf zur Wachsmakeit, zum Widerstand
Dass niemals wieder Krieg, nie mehr Faschicmus ausgehen sollen, von diesem Land

Nein zugegeben, über so viel Mut wie du verfüge ich nicht, nicht über dein Vertrauen in die Menschheit, deine Zuversicht
Aber während meine Hand noch immer dieses Tor berührt
Dein Tor zu Freiheit, Peter Ginggold, habe ich nicht nur gespürt
Dass mein Herz jetzt plötzlich viel kräftiger und freier schlägt
Ich kann sogar fühlen, wie sich jetzt etwas von deiner Stärke, auf mich überträgt

Credits

Trivia:

This song is a hommage to Peter Ginggold (1916-2006), a jewish-german member of the Resitance, who escaped after torture the Getspo in Paris 1944 by using the house 11 at the Boulevard St. Martins.

External links

Community content is available under Copyright unless otherwise noted.