FANDOM

2,054,170 Pages

StarIconBronze
LangIcon
Heinrich Zille

This song is by Gisela May and appears on the album Gisela May singt Tucholsky (1967).

Zweeter Uffjang, vierta Hof
Wohnen deine Leute
Kinder quieken: "Na, so doof!"
Jestern, morjn, heute
Liebe, Krach, Jeburt und Schiss -
Du hast jesacht, wies is!

Kleene Jöhren mit Pipi
Un vabogne Fieße
Tanz mit durchjedrickte Knie
Er sacht: "Meine Sieße!"
Stank und Stunk, Berliner Schmiß -
Du hast jesacht, wies is!

Jrimmich wahste eijntlich nich
Mal traurich un mal munta
Dir war det jahnich lächalich:
"Mutta, schmeiß Stulle runta-!"
Leierkastenmelodien
Menschen in Berlin

Int Alter beinah ein Schenie
Dein Bleistift - na, von wejn!
Janz richtig vastandn hamse dir nie
Die lachten so übalejn
Die fanden dir riehrend un komisch zujleich
Im übrijen: "Hoch det Deutsche Reich!"

Malen kannste, zeichnen kannste
Witze machen sollste
Aba ernst machen dürfste nich
Du kennst den janzen Kleista
Den ihr Schiksal: Stirb oda friss!
Du wahst ein jroßa Meista -
Du hast jesacht, wies is!

Credits

Music by:

Lyrics by:

External links

Community content is available under Copyright unless otherwise noted.