FANDOM

2,054,169 Pages

StarIconBronze
LangIcon
Wer ich wirklich bin

This song is by Gisbert zu Knyphausen and appears on the album Hurra! Hurra! So nicht. (2010).

This song is a cover of "Wer ich wirklich bin" by Element of Crime.
Watch video at YouTube
In meinem Schädel wohnt ein Tier, das trampelt alles kurz und klein
Was ich mir vorgenommen hab für einen lieben langen Tag
Wozu bewegen, ich weiß ja nicht wohin
Manchmal wüsst' ich gern, wer ich wirklich bin

In meiner Kehle wohnt ein Tier, das frisst die klugen Worte auf
Die ich mir beigebogen hab für einen lieben langen Tag
Was soll ich reden, wenn da keine Worte sind
Manchmal wüsst' ich gern, wer ich wirklich bin

In meinem Herzen wohnt ein Tier, das beißt die edle Regung tot
Die ich mir abgerungen hab für einen lieben langen Tag
Wozu Gedanken, wenn die doch nur böse sind
Manchmal wüsst' ich gern, wer ich wirklich bin

In meinen Augen wohnt ein Tier, das blickt mich immer hungrig an
Als ob's mich aufgehoben hat für einen lieben langen Tag
Was soll nur werden, wenn es die Oberhand gewinnt
Manchmal wüsst' ich gern, wer ich wirklich bin

Credits

Music by:

Element of Crime

Lyrics by:

Sven Regener

External links

Community content is available under Copyright unless otherwise noted.