FANDOM

2,054,105 Pages

StarIconBronze
LangIcon
Watch video at YouTube
Stempellied, Neunzehnhundertsechsundzwanzig

Keenen Sechser in der Tasche
Bloß'n Stempelschein
Durch die Löcher der Kledaasche
Kiekt de Sonne rein
Mensch, so stehste vor der Umwelt
Jänzlich ohne was
Wenn dein Leichnam plötzlich umfällt
Wird keen Ooge nass
Keene Molle
Schmeißt der Olle
Wenn er dir so sieht
Tja, die Lage sieht sehr flau aus
Bestenfalls im Leichenschauhaus
Haste noch Kredit

Stellste dir zum Stempeln an
Wird det Elend nich behoben -
Wer hat dir, du armer Mann
Abjebaut so hoch da droben?

Ohne Arbeit, ohne Bleibe
Biste null und nischt
Wie ne Flieje von der Scheibe
Wirste wechjewischt
Ohne Pinke an der Panke
Stehste machtlos da
Und der Burschoah sagt: "Danke!"
Rückste ihm zu nah
Äußerst schnell schafft
Die Jesellschaft
Menschen uff'n Müll
Wenn de hungerst, halt de Fresse
Denn sonst kriegste 'ne Kompresse
Und dat mit Jebrüll!

Stellste dir zu pampich an
Setzt et jleich nen Wink von oben
Denn es ham dich armen Mann
Abjebaut, die hoch da droben

Und so kieken dir de Knochen
Sachte aus der Haut
Und du bist in wenigen Wochen
Völlich abjebaut
Und du koofst dir een paar Latten
Für ne letzte Mark
Denn für eenen dünnen Schatten
Reicht'n dünner Sarg
Nur nich drängeln
Zu den Engeln
Kommste noch zur Zeit
'Holde Rationalisierung'
Singt dir de Jewerkschaftsführung
Sinnich zum Jeleit

Stell dir vorsichtshalber dann
Gleich zum Stempeln an auch oben
Denn du bleibst, als armer Mann
Abjebaut auch hoch da droben

Credits

Music by:

Lyrics by:

Trivia:

Title on second and third album is "Lied der Arbeitslosen"

External links

Community content is available under Copyright unless otherwise noted.